ADHS/ADS-Therapie

Hat mein Kind AD(H)S?

Vielleicht haben Sie oder andere Bezugspersonen den Verdacht, dass bei Ihrem Kind eine Aufmerksamkeitsdefizit-/ Hyperaktivitätsstörung (Zappelphilipp) oder Aufmerksamkeitsdefizitstörung ohne Hyperaktivität („Träumerchen“) vorliegt.

Vielleicht hat Ihr Kind bereits eine Diagnose, vielleicht wurde Ihnen zu einer Therapie geraten.

Vermutlich stellen Sie sich die folgende Frage…

Was kann eine ADHS/ADS Therapie bewirken, was kann sie nicht leisten?

Eine ADHS/ADS-Therapie kann nicht „heilen“.

Das liegt daran, dass die Ursache von AD(H)S eine genetische Veranlagung ist, die sich sehr unterschiedlich auswirken kann, aber wohl grundsätzlich unverändert bestehen bleibt.

Allerdings kann eine auf AD(H)S abgestimmte Verhaltenstherapie die Folgen für Ihr Kind und Sie minimieren, typische Fehlentwicklungen aufhalten und Ihr Kind dabei unterstützen, kompensierende Verhaltensweisen zu erlernen.

Eine rein medikamentöse Behandlung führt in aller Regel nicht zu einer dauerhaften Verhaltensveränderung!

ADHS/ADS als Risiko

Kinder mit AD(H)S haben ein erhöhtes Risiko für Fehlentwicklungen im erlernten Verhalten.

Das liegt an ihren Schwierigkeiten in der Daueraufmerksamkeit, ihrer Impulsivität und der Notwendigkeit, sich immer wieder selbst aktivieren zu müssen.

Betroffene Kinder werden unter Umständen „nicht gemocht“, weil sie sich nicht adäquat verhalten können. Sie sind häufig anstrengend und ecken immer wieder an. Nicht selten gipfelt das in der Diagnose „Hyperkinetische Störung mit Störung des Sozialverhaltens“.

Nicht nur als diagnostischer Begriff eine schwere Belastung für Kinder, Eltern und die gesamte Familie.

Schulisch bleiben sie meist hinter ihren Möglichkeiten zurück, weil sie nicht zeigen können, was wirklich in ihnen steckt. Die Liste ließe sich endlos fortsetzen…

Wie kann ich meinem Kind helfen?

Je früher hier fachkundig gegengesteuert wird,
desto leichter werden Sie und Ihr Kind es zukünftig haben.

Vereinbaren Sie ein unverbindliches und kostenloses Erstgespräch,
in dem wir die Möglichkeiten besprechen können.

© Familientherapie Thiel | designed by Signatus